Mitgliederversammlung 2020

Liebe Gartenfreundinnen, liebe Gartenfreunde, hiermit laden wir zur Mitglieder­ver­sammlung ein:

Samstag, 22. August 2020 um 10:00 Uhr

ins

Dorfgemeinschaftshaus Kesselsdorf, Schulstr. 2

(neben der Feuerwehr)

Tagesordnungspunkte:

  1. Revisionsbericht/Entlastung
  2. Wertermittler im KGV gesucht
  3. Neuwahl eines Revisionspostens
  4. Aktuelle Anliegen im Verein und Blick in die Zukunft des Vereins
  5. Änderungen in der Satzung (Details siehe unten)
  6. Änderung der Beitragsordnung (Anpassung der Beiträge und Gebührenordnung an die aktuellen rechtlichen Verhältnisse)
  7. Geplanter Arbeitseinsatz am 07.11.2020.

Ergänzende Anträge und Anregungen bitten wir bis zum 11. August 2020 beim Vorstand einzureichen!

Aufgrund der geltenden Corona-Bestimmungen bitten wir alle Gartenfreundinnen und Gartenfreunde um die Einhaltung der allgemeinen Hygienevorschriften und um das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Um eine regelkonforme Teilnehmerzahl zu gewährleisten, bitten wir außerdem darum, dass nur 1 Person pro Garten an der Versammlung teilnimmt.

Vielen Dank für euer Verständnis, der Vorstand

Erläuterungen zum Tagesordnungspunkt 5 – Änderungen in der Satzung

Die geplanten Änderungen umfassen nachfolgende Paragrafen. Wer möchte, kann sich die komplette Satzung inklusive der geplanten Änderungen hier anschauen.

§ 9 (7) – Der 2. Halbsatz zur Aufwandsvergütung für Vorsitzenden soll entfallen

Die bestellten Amtsträger des Vereins insbesondere Vorstandsmitglieder können auf Beschluss der Mitgliederversammlung angemessene Vergütungen für Ihren Arbeits- oder Zeitaufwand (Tätigkeitsvergütungen) erhalten.

Die Aufwandsvergütung des Vorsitzenden wird mit einer jährlichen Höhe von 300,00 € als Einmalzahlung immer zum 30.06. festgesetzt für den Vorsitzenden Ronny Seppelt während seiner Amtszeit.

§ 10 (2) – Erhöhung der Obergrenze für eine mögliche Sonderumlage

Zur Deckung außergewöhnlichen Finanzbedarfs außerhalb der gewöhnlichen Geschäfts­tätigkeit kann die Mitgliederversammlung die Erhebung von Umlagen beschließen. Umlagen können jährlich mit einem Betrag bis zu einer Höhe von 10,00 € Höhe von 150,00 € pro Mitglied beschlossen werden. Die Summe stellt eine Obergrenze dar.

Kommentierender Hinweis: Die Sonderumlage ist eine Möglichkeit, um außergewöhnliche, finanzielle Belastun­gen des Vereins stemmen zu können. Die aktuelle Deckelung auf 10,00 € je Garten und Jahr ergäbe bei den existierenden 92 Gärten eine zu geringe Summe, um auf solche außergewöhnlichen Belastungen reagieren zu können.

§ 10 (6) – Nennung des Betrags bei Mahngebühren entfällt zugunsten eines Verweises auf die Gebührenordnung

Bei Verzug der Pachtzahlung wird eine Mahngebühr in Höhe von 10,00 € gemäß aktueller Beitrags- und Gebührenordnung erhoben. (siehe aktuelle Beitrags- und Gebührenordnung)

Kommentierender Hinweis: Die Höhe der Mahngebühr bleibt dabei gleich (10,00 €).

§ 15 – das Geschlecht „divers“ wird zusätzlich erwähnt

Die verwendeten Personen- und Funktionsbezeichnungen gelten sowohl in weiblicher, diverser als auch in männlicher Form.

Alle geplanten Änderungen können auch bei Herrn Hinze (Garten 50) eingesehen werden.

Erläuterungen zum Tagesordnungspunkt 7 – Geplanter Arbeitseinsatz

Im Rahmen der Gartenbegehungen ist aufgefallen, dass einige Arbeiten auf dem Gemein­schafts­gelände des Gartenvereins notwendig sind. So muss z.B. die Hecke am Parkplatz stark zurückgeschnitten werden und der Wasserlauf auf der Obstwiese gereinigt werden.

Der Arbeitseinsatz ist für den 07.11.2020 geplant. Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen.